Eine kurze Liebesgeschichte

Ein Mann und eine Frau, die sich nie vorher gesehen hatten und die beide mit anderen partnern verheiratet sind, mussten sich plötzlich in der Bahn ein Schlafwagenabteil teilen.

Obwohl sie anfänglich entsetzt und befangen waren, einen so engen Raum für die Nacht zu teilen, fielen sie bald in tiefen Schlaf, denn sie waren sehr müde, er im oberen Bett, sie darunter.

Um 1.00 Uhr nachts beugte sich der Mann runter und weckte die Frau sanft indem er sagte:

„Entschuldigen Sie, aber mir ist es entsetzlich kalt. Können Sie mir aus dem Schrank eine zusätzliche Decke reichen?“

„Ich habe eine bessere Idee“, sagte sie, „lassen Sie uns doch einfach für eine Nacht annehmen, dass wir verheiratet sind.“

…………….

„Eine tolle Idee“, rief er aus.

„Gut“, antwortete Sie, „hol Dir Deine Scheißdecke alleine“

Nach einem Moment der Stille, ……. furzte er.

Eine schöne und kurze Liebesgeschichte, und was haben wir gelernt :-)?

(Bildquelle: © Dinesan Pudussery, siehe Impressum)

geschrieben von: Liebe

4 Gedanken zu „Eine kurze Liebesgeschichte“

  1. Also ich finde es zwar lustig,
    aber es zerstört die Gedanken einer Ehe.
    Ich glaube ich werde niemals heiraten…
    (lili-14)

  2. Also ich bin zwar erst 13 jahre!
    Aber selbst ich weiß das soo die Ehe bestimmt nicht ist.
    Stell sie sich mal vor das lesen kleine Kinder, die müssen doch denken das die Ehe etwas schlimmes ist!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *