Dauerhaft glücklich in Langzeitbeziehungen

Langzeitbeziehungen: In den ersten Monaten einer Beziehung sieht man die Welt durch eine rosarote Brille. Ist man so richtig verliebt, findet man alles toll, was der neue Partner macht oder sagt.

Oft merkt man erst, wenn man eine gemeinsame Wohnung bezieht, welche Eigenheiten sich der Partner angeeignet hat. Kehrt erst einmal der Alltag ein und flaut die erste Verliebtheit ab, zeigt sich erst ob sich eine dauerhafte Beziehung entwickeln kann. Durch die Geburt eines gemeinsamen Kindes ändert sich eine Partnerschaft auf Dauer.

Viele Paare konzentrieren sich ausschließlich auf das Baby und vergessen, an ihrer Beziehung zu arbeiten. Um die Liebe über Jahrzehnte hinweg aufrecht zu erhalten, sollten sich Paare Zeit füreinander nehmen.

Ganz besonders wichtig ist, dem Partner aufmerksam zuzuhören. Macht man immer nebenbei etwas anderes, wenn der Partner über Probleme sprechen möchte, wird sich der Mann oder die Frau eher jemand anderem zuwenden als wenn man offen über alles reden kann.

Dabei sollte es keine Tabus geben, auch über Sex – die schönste Nebensache der Welt – sollten Paare offen reden können. Gibt es Probleme im Bett, leidet die Partnerschaft darunter. Klappt es im Bett nicht, sollte man sich nicht schämen, gemeinsam mit dem Partner Lösungen zu suchen.

Hilfsmittel Lust & Liebe aus der Apotheke können frischen Schwung ins Sexleben bringen.

Beischlaf ist der intimste Moment jeder Beziehung

Der Beischlaf ist der intimste Moment jeder Beziehung. Schon Leonardo da Vinci versuchte herauszufinden, was während des Geschlechtsaktes im menschlichen Körper vor sich geht. Heute ist die Forschung weiter als damals: In den Niederlanden untersuchen Wissenschaftler die Vorgänge mit modernster Technik: in einem Kernspintomografen.

Nicht nur Sex schafft Nähe zum Partner, auch das Kuscheln vor dem Fernseher oder das Genießen einer gemeinsam zubereiteten Mahlzeit hält die Gefühle am Leben. Auf jeden Fall sollte man in einer langjährigen Partnerschaft auf den Kommunikationsstil achten.

Dem Partner sollte man immer Respekt zollen, selbst wenn man anderer Meinung ist. Nach einem handfesten Streit hilft ein klärendes Gespräch, sobald sich die Wogen geglättet haben. Auch wenn man zur Eifersucht neigt, ist das Kontrollieren von e-mails oder SMS in einer langjährigen Beziehung tabu.

Gegenseitiges Vertrauen ist der Eckpfeiler jeder glücklichen Partnerschaft.

Gemeinsame Erlebnisse in Langzeitbeziehungen machen glücklich

Langjährige Paare nehmen sich oft zu wenig Zeit. Alles dreht sich um den Haushalt, die Kinder und den Job und gemeinsame Aktivitäten wie in der ersten Zeit der Verliebtheit werden vernachlässigt. Auch langjährige Paare sollten sich regelmäßig miteinander verabreden und zu zweit ins Kino oder Theater gehen oder ohne Kinder anderen Freizeitbeschäftigungen nachzugehen.

Ein gemeinsames Hobby verbindet, egal ob es sich dabei um Sport, um Kartenspielen oder Gartenarbeit handelt. Unternimmt man viel mit dem Partner und sammelt gemeinsame Erinnerungen, wird die Partnerschaft gestärkt. Dazu zählt natürlich auch der Urlaub.

Viele Paare, die sich bereits auseinandergelebt haben, durchleben während der Ferien Beziehungskrisen. Ist man sich über die Jahre jedoch nicht fremd geworden und respektiert die Vorlieben des Partners, wird der Urlaub wirklich zur schönsten Zeit im Jahr. Am besten spricht man schon in der Phase der Urlaubsplanung darüber, was sich jeder erwartet. Ist ein Partner im Urlaub gerne aktiv und gibt es für den anderen nichts schöneres, als den ganzen Tag am Meer zu liegen, sollte man Kompromisse eingehen.

Kommentare

Kommentare

Suchwörter die diesen beitrag schreiben, , , ,

Deine Meinung?