Will er eine Beziehung und was zu tun beim Treffen?

Viele Frauen wünschen sich nichts sehnlicher als eine feste Beziehung. Manchen gelingt es aber scheinbar einfach nicht, den Partner fürs Leben zu finden. Sie fragen sich, was sie falsch machen und warum sie immer den Falschen anziehen.

Heute lernen sich immer mehr potentielle Partner über das Internet kennen. In sozialen Netzwerken ist die Möglichkeit jedoch relativ gering, sich wirklich kennenzulernen und die wahren Intentionen des Gegenübers herauszufinden.

Das Erste Treffen

Irgendwann kommt es dann zum ersten Treffen und schon dabei passieren Frauen immer wieder Fehler.

Man möchte sich unbedingt von der besten Seite präsentieren und dem Gegenüber gefallen. Dabei sollte man immer überlegen, welche Botschaft man dem Mann vermitteln will. Der erste Eindruck ist oft schon entscheidend dafür, ob sich eine langjährige Beziehung entwickeln kann oder ob es wieder nur beim One Night Stand bleibt.

Auf keinen Fall dürfen Frauen beim ersten Treffen vermitteln, dass sie „leicht zu haben“ sind. Selbst wenn man sich noch so sehr für das Gegenüber interessiert, ist Zurückhaltung gefragt.

Männer wünschen sich in der Regel gleichberechtigte Partner, die eine eigene Meinung vertreten können. Stimmt man dem Mann immer zu, wird er bald das Interesse verlieren.

Was wirkt auf Männer abschreckend?

Wie man im Beziehungsratgeber für Frauen nachlesen kann, nervt Männer nichts mehr, als wenn eine Frau sie verändern möchte.

Sie möchten sich als Person geschätzt fühlen, eine Partnerschaft sollte immer auf gegenseitigem Respekt basieren. Selbst wenn man noch so verliebt ist, darf man dem Mann auf keinen Fall nachspionieren.

Fühlt er sich von einer Frau eingeengt, wird die Beziehung bald Geschichte sein. Auch über Gefühle zu sprechen, fällt fast allen Männern schwer.

Als Partnerin sollte man es sich verkneifen, ständig nachzufragen, ob etwas nicht in Ordnung ist. Am besten man einigt sich gleich zu Beginn der Beziehung darauf, bei Problemen offen aufeinander zuzugehen. Im für den Mann richtigen Moment braucht er manchmal Unterstützung, obwohl sich viele am liebsten Probleme mit sich selbst ausmachen.

Kletten mögen die meisten Männer ebenfalls nicht, jeder sollte Zeit für seine eigenen Hobbys und Freunde haben. Obwohl Sexualität ein wichtiges Thema ist, möchten viele Männer nicht, dass sich ihre Partnerin in der Öffentlichkeit zu aufreizend kleidet.

Diesen Tipp sollte man schon beim ersten Treffen beherzigen. Ein sexy Outfit führt zwar dazu, dass man möglicherweise schon am ersten Abend im Bett landet, für langfristige Beziehungen wünschen manche Männer jedoch dezentere Kleidung.

Anzeichen, dass es ihm Ernst ist

Ein wichtiges Indiz dafür, dass es der neue Partner mit der Beziehung wirklich ernst meint ist, wenn man ins Familienleben integriert wird.

Kommt es zum Treffen mit Eltern und Geschwistern, kann man davon ausgehen, dass er auch an eine längere Beziehung denkt. Genau sollte man beobachten, wie man selbst als Partnerin im Beisein von Freunden bezeichnet wird.

Stellt er die Frau als „eine Freundin“ vor, wirkt es weniger sicher als wenn er von „meiner neuen Freundin“ spricht.

Wichtig ist auch dafür zu sorgen, nicht immer zuerst den Kontakt zu suchen. Meldet sich der neue Partner ohne Angabe von Gründen für mehrere Tage nicht oder ist er auf einmal über Handy und soziale Netzwerke nicht mehr zu erreichen, muss man sich eingestehen, dass es mit der Beziehung wohl nichts wird.

Ist ein Mann verliebt, sucht er häufig Kontakt, selbst wenn es sich nur um kurze SMS handelt. Gibt der Mann auch nach mehreren Treffen nichts Persönliches von sich preis und bewegt sich das Gespräch längerfristig auf Small-talk Ebene, sollte man ebenfalls vorsichtig sein.

Quelle Bild: Fotolia: © Voyagerix

Kommentare

Kommentare

Suchwörter die diesen beitrag schreiben

Deine Meinung?